Wahlsystem

Da der Münchner Kreistag aus 70 Kreisräten besteht, kannst Du bei der Kommunalwahl am 15. März insgesamt 70 Stimmen abgeben. Dabeit hast Du die folgenden Möglichkeiten:

Einzelstimmen

Du kannst auch Deine Stimmen individuell verteilen. Aber aufgepasst: wenn Du mehr als 70 Stimmen verteilst, wird Dein gesamter Wahlzettel ungültig erklärt!

Panaschieren

Du darfst Deine Stimme auf Kandidaten verschiedener Listen verteilen. Achtung: Du darfst jedoch nur ein Listenkreuz setzen!

Kumulieren

Jeder Kandidat darf bis zu drei Stimmen erhalten. Damit hast Du einen Einfluss auf die Reihenfolge, in der die Sitze für eine Liste auf die Bewerber verteilt werden. Schreibe hierfür einfach eine 2 oder 3 in den Kreis, wo du sonst ein Kreuz machen würdest.

Listenkreuz

Wie bei der Wahl zum Bundestag oder Landtag kannst Du auch eine Liste ankreuzen. Dann werden Deine (Rest-)Stimmen automatisch auf alle Bewerber der Liste verteilt, von oben nach unten. Beachte, dass Du nur ein Listenkreuz setzen darfst, ansonsten werden nur eine Einzelstimmen gezählt.

Streichen

Du hast eine Liste angekreuzt, möchtest aber, dass ein bestimmter Kandidat bei der automatischen Stimmenverteilung übersprungen wird? Auch das ist erlaubt!

Mix it!

Durch die vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten, ist die Kommunalwahl die komplexeste, aber auch wählerfreundlichste Wahl. So hast Du mit Deinen Stimmen großen Einfuss auf die Zusammensetzung des zufünftigen Kreistages. Damit Du keine Stimme verschenkst, beachte: